Tagesablauf

Ein Vormittag bei uns im KiTa

Ab 7.00 Uhr kommen die Kinder zu uns.

Nun können sie in ihren Gruppen frei wählen, wo und mit wem sie spielen möchten. Dabei geben wir Tipps und machen Spielvorschläge. Die Kinder haben die Möglichkeit Bauteppich, Puppen-, Lese- und Bastelecke zu nutzen. Darüber hinaus stehen ihnen Gesellschaftsspiele, Baumaterial, Legespiele, Puzzlespiele, Knete, Malsachen und Fädelspiele zur Verfügung.

Über den Morgen können die Kinder selbst entscheiden, wann sie frühstücken möchten. Sie können dann an Tischen in der Eingangshalle gemeinsam mit weiteren Kindern frühstücken, wenn der Hunger kommt. Die Kinder sollten bis 10.30 Uhr fertig sein. Wir achten darauf, dass jedes Kind eine kleine Mahlzeit zu sich nimmt, genug trinkt und beim Essen zur Ruhe kommt. Dann können die Kinder selbstständig spülen und für das nächste Kind eindecken. Das Kind kann selbst entscheiden, wann es satt ist.

Außerdem achten wir auf ein gesundes Frühstück, das Nutella- Brot sollte eine Ausnahme sein. An Getränken bieten wir ungesüßten Tee und Mineralwasser an.

In der Eingangshalle steht ein Obst- und Gemüsekorb, der auf Spendenbasis von den Eltern gefüllt wird. Gemeinsam mit den Kindern bereiten wir dann jeden Morgen einen Snackteller für die Frühstückstische vor, von dem die Kinder den ganzen Morgen essen dürfen.

Einmal im Monat findet unser "Tigerentenfrühstück" statt. D.h. jedes Kind bringt etwas mit, woraus dann ein tolles Frühstücksbuffet für alle erstellt wird. Anschließend wir gemeinsam gespeist.

Um 9.30 Uhr öffnen sich alle Bereich in der KiTa für die Kinder. D.h. sie können die Turnhalle, den Mehrzweckraum, Staffelei und weitere Teppiche außerhalb des Gruppenraumes gruppenübergreifend nutzen.

Außerdem können immer eine begrenzte Anzahl an Kinder, mit Grenzen und Regeln, alleine das Außengelände bespielen.

Nicht alle Bereich stehen unter ständiger Beobachtung der Mitarbeitenden.Trotzdem sind wir immer Ansprechpartner, Unterstützer und Helfer der Kinder.

Unser Motto: So viel Freiheit, wie möglich - so viel Grenzen, wie nötig!

Über den Morgen werden verschiedene Angebote und Projekte nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder durchgeführt.

Bei trockenem Wetter wird unser Außengelände ausgiebig genutzt.

Um eine ganzheitliche Förderung des Kindes, gemäß dem KiBiz- Gesetz, gewährleisten zu können, führen wir die oben genannten Aktionen durch. So können wir die Kinder in allen Bildungsbereichen beobachten, fördern und die Eltern über die Entwicklung ihres Kindes informieren.

Natürlich kann jedes Gruppenteam individuell entscheiden, was situationsorientiert für ihre Gruppe wichtig, aktuell und notwendig ist.

Um 12.30 Uhr öffnen wir dann den KiTa zum Abholen.

Der Nachmittag im KiTa

Auch am Nachmittag ist es bei uns richtig schön!! Hier können die Kinder weiter gemeinsam spielen und toben.

Jeden Nachmittag hat mindestens eine Spielgruppe geöffnet.

Das Spiel eines Kindes ist deren Art ganzheitlich zu lernen!